Logo des zimplyfy-Blogs mit Bubble und Blättern als Blogsymbol blau

Naturheilkunde bei Tieren: Die heilenden Kräfte der Natur

Die heilenden Kräfte von Kräutern und Heilpflanzen werden in der Phytotherapie genutzt, um sowohl körperliche als auch seelische Beschwerden zu lindern. Diese Methode ist nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere von großem Nutzen.

Naturheilkunde spielt eine immer wichtigere Rolle in der Tiermedizin. Ziel ist es, das Gleichgewicht des Tieres auf natürliche Weise wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte zu fördern. Immer mehr Tierhalter bevorzugen alternative Behandlungsmethoden ohne chemische Medikamente, um das Wohlbefinden ihrer Haustiere zu unterstützen.

Zu den naturheilkundlichen Ansätzen zählen Homöopathie, Spagyrik, Phytotherapie, Akupunktur und Aromatherapie. Diese sanften, aber effektiven Methoden setzen auf die Heilkraft der Natur und unterstützen die natürlichen Regenerationsprozesse des Körpers. Naturheilkunde bietet eine wertvolle Ergänzung zur konventionellen Tiermedizin, besonders bei chronischen Erkrankungen, Stress und Verhaltensproblemen. Sie stärkt das Immunsystem, lindert Entzündungen und fördert die allgemeine Vitalität.

Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, können die Beschwerden Deines Tieres natürlich und nachhaltig gelindert werden.

1. Vorteile der Naturheilkunde bei Tieren

Die Naturheilkunde setzt auf Heilmethoden, die den Körper nicht zusätzlich belasten. Hier sind einige ihrer wichtigsten Vorteile:

  • Geringere Nebenwirkungen: Im Vergleich zu konventionellen Medikamenten sind naturheilkundliche Präparate oft besser verträglich und schonender für den Organismus.
  • Ganzheitlicher Ansatz: Die Naturheilkunde betrachtet das Tier als Einheit und behandelt nicht nur Symptome, sondern sucht nach der Ursache von Krankheiten. Dies führt zu nachhaltigeren Ergebnissen und verbessert das allgemeine Wohlbefinden.
  • Stärkung des Immunsystems: Durch den Einsatz natürlicher Mittel kann das Immunsystem gestärkt und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.
  • Stressreduktion: Natürliche Heilmethoden wie Akupunktur und Aromatherapie können helfen, Stress und Angst bei Tieren zu reduzieren, was besonders bei Verhaltensproblemen von Vorteil ist.

2. Die Bedeutung der Naturheilkunde in der Tiermedizin

Was versteht man unter Naturheilkunde bei Tieren?

Naturheilkunde bei Tieren umfasst verschiedene natürliche Heilmethoden, die darauf abzielen, die Gesundheit des Tieres zu fördern und das Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen. Dabei wird das Tier ganzheitlich betrachtet und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Im Gegensatz zu konventionellen medizinischen Ansätzen, die oft auf die Bekämpfung spezifischer Symptome fokussieren, zielt die Naturheilkunde darauf ab, die Ursachen von Gesundheitsproblemen zu identifizieren und zu behandeln. Sie fördert das Wohlbefinden des gesamten Organismus und berücksichtigt dabei sowohl körperliche als auch psychische Aspekte.

Ganzheitlicher Ansatz: Die Naturheilkunde sieht das Tier als Einheit aus Körper, Geist und Seele. Diese Sichtweise stellt sicher, dass nicht nur die sichtbaren Symptome behandelt werden, sondern auch die zugrunde liegenden Ursachen. So können z.B. Verhaltensprobleme auf Stress oder Angst zurückgeführt werden, die wiederum durch eine unzureichende Ernährung oder Umweltbedingungen verursacht sein können.

heilpflanzen ästhetisch angeordnet in der natur mit gefäßen aus glas

Der Unterschied zu konventionellen Behandlungsmethoden

Konventionelle Behandlungsmethoden setzen oft auf schnelle Symptombekämpfung durch pharmakologische oder chirurgische Eingriffe, was Nebenwirkungen haben kann. Naturheilkunde hingegen nutzt sanfte, natürliche Heilmittel, die den Organismus nicht belasten und präventiv wirken. Dies führt zu einer langfristigen Förderung der Gesundheit und Vitalität des Tieres.

Historischer Hintergrund: Traditionelle Nutzung natürlicher Heilmittel bei Tieren

Die traditionelle Nutzung natürlicher Heilmittel bei Tieren reicht weit zurück. Im antiken Ägypten wurden Katzen als heilige Tiere mit pflanzlichen Heilmitteln behandelt. Bei den Kelten hatten Pferde neben ihrer Funktion als Nutztiere auch eine spirituelle Bedeutung und wurden mit natürlichen Methoden gepflegt. Im Mittelalter wurden Hufgeschwüre bei Pferden mit einfachen, natürlichen Materialien wie Leinenfasern behandelt. Diese traditionellen Ansätze legten den Grundstein für die heutige Naturheilkunde, die sanfte Methoden wie Homöopathie und Akupunktur nutzt, um die Selbstheilungskräfte der Tiere zu aktivieren und ihr Wohlbefinden zu fördern

3. Tier ist nicht gleich Tier: Unterschiede zwischen Groß- und Kleintieren

In der Naturheilkunde ist es wichtig zu beachten, dass Tier nicht gleich Tier ist. Es gibt bedeutende Unterschiede zwischen Groß- und Nutztieren und Klein- und Haustieren, die jeweils spezielle Ansätze und Behandlungen erfordern.

Groß- und Nutztiere wie Pferde, Rinder und Schafe haben andere physiologische Bedürfnisse und Reaktionen auf naturheilkundliche Behandlungen als Klein- und Haustiere. Diese Tiere werden oft in landwirtschaftlichen Betrieben gehalten und haben spezifische gesundheitliche Anforderungen, die mit ihrer Haltung und Nutzung verbunden sind. Zum Beispiel benötigen Pferde häufig Unterstützung für ihre Gelenke und Muskeln aufgrund der intensiven Arbeit, die sie leisten. Rinder und Schafe hingegen profitieren von naturheilkundlichen Ansätzen zur Verbesserung der Verdauung und zur Bekämpfung von Parasiten.

Klein- und Haustiere wie Hunde, Katzen und Kleintiere wie Kaninchen und Meerschweinchen leben meist in engerem Kontakt mit Menschen und haben dadurch andere Stressfaktoren und Gesundheitsanforderungen. Diese Tiere profitieren besonders von naturheilkundlichen Methoden, die Stress abbauen und das Immunsystem stärken. Zum Beispiel können Bachblüten und Aromatherapie bei Haustieren helfen, Angst und Unruhe zu reduzieren, während Phytotherapie und Akupunktur zur Behandlung von chronischen Erkrankungen und zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt werden können.

4. Methoden der Naturheilkunde bei Tieren

bräunliche Flasche symbolisiert Bachblütenessenz, Flasche mit blauen Blüten die in der Natur steht Symbol für Bachblüten

Bachblüten bei Tieren

Bachblüten wie Rescue Remedy sind besonders nützlich für den Stressabbau und die emotionale Balance. Diese natürlichen Essenzen helfen bei Angstzuständen, Unruhe und Verhaltensproblemen. Sie können einfach ins Futter oder Wasser gegeben werden und unterstützen das Wohlbefinden des Tieres in stressigen Situationen.

Hundenacken und eine Nadel

Akupunktur und Akupressur für Tiere

Akupunktur, ein zentraler Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), stimuliert gezielt Punkte im Körper, um den Blutfluss in den Meridianen zu regulieren. Diese Methode kann bei der Linderung chronischer Beschwerden und begleitend zu schulmedizinischen Behandlungen eingesetzt werden. Akupunktur ist für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere geeignet, sollte jedoch nur von einem ausgebildeten Tierakupunkteur durchgeführt werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Pilz auf braunem Baumstamm, Moos, grün

Vitalpilze für Tiere

Vitalpilze, auch als Mykotherapie bekannt, sind ein wichtiger Bestandteil der Naturheilkunde bei Tieren. Diese Methode, die seit Jahrhunderten in der chinesischen Medizin angewendet wird, gewinnt auch hierzulande an Beliebtheit. Vitalpilze haben ein breites Wirkungsspektrum: Sie stärken das Immunsystem und unterstützen die Entgiftung des Körpers, was den gesamten Organismus stärkt. Ihre Wirksamkeit wurde bereits in mehreren Studien bestätigt.

aromaoele mit gewurzen und zitronen und limetten scheiben

Aromatherapie für Tiere

Aromatherapie nutzt ätherische Öle, die über einen Diffusor im Raum verteilt werden, um ihre wohltuende Wirkung zu entfalten. Je nach verwendetem Öl können unterschiedliche Effekte erzielt werden: Einige Öle fördern die Wachheit und Vitalität, während andere beruhigend wirken und einen gesunden Schlaf fördern. Die Aromatherapie wirkt vor allem auf das emotionale Wohlbefinden und ist eine sinnvolle Ergänzung zur Förderung eines gesunden Geistes und Körpers.

5. Wichtigsten Heilpflanzen und ihre Anwendung

Dieses Bienenprodukt hat starke antibakterielle, antivirale und antifungale Eigenschaften. Propolis kann bei Tieren zur natürlichen Infektionsbekämpfung und Stärkung des Immunsystems eingesetzt werden. Es ist besonders nützlich bei Hautinfektionen, Wunden und zur Unterstützung der Atemwege.

Aloe Vera, grün, lange stachelige Blätter

Aloe Vera

Aloe Vera ist bekannt für ihre heilenden Eigenschaften bei Haut- und Magen-Darm-Problemen. Bei Tieren kann Aloe Vera Gel direkt auf Wunden oder Hautirritationen aufgetragen werden, um Entzündungen zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. Aloe Vera Saft kann bei Magen-Darm-Problemen helfen, sollte jedoch nur in kleinen Mengen und nach Absprache mit einem Tierheilpraktiker verabreicht werden

Lavendel ist bekannt für seine beruhigenden Eigenschaften. Es kann helfen, Angst und Stress bei Tieren zu reduzieren. Lavendelöl kann in einem Diffusor verwendet oder als verdünnte Lösung auf das Fell aufgetragen werden.

Rosmarin hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Es kann zur Verbesserung der Durchblutung und Verdauung beitragen. Rosmarin kann frisch oder getrocknet dem Futter zugesetzt werden.

Echinacea stärkt das Immunsystem und hilft bei der Bekämpfung von Infektionen. Es kann als Extrakt oder in getrockneter Form verabreicht werden, besonders in der Erkältungszeit.

Goldrute unterstützt die Nierenfunktion und wirkt entzündungshemmend. Sie kann bei Harnwegsproblemen hilfreich sein und wird oft als Tee oder Tinktur verabreicht.

6. Natürliche Gesundheitsvorsorge für Tiere

Bedeutung der natürlichen Gesundheitsvorsorge für Dein Haustier

Natürliche Gesundheitsvorsorge spielt eine entscheidende Rolle bei der Prophylaxe und allgemeinen Gesundheitsförderung unserer Haustiere. Durch den Einsatz natürlicher Methoden kann das Immunsystem gestärkt und das Risiko von Krankheiten verringert werden. Regelmäßige naturheilkundliche Behandlungen und eine ausgewogene Ernährung tragen wesentlich zur langfristigen Gesundheit und Vitalität bei.

Ernährungstipps für Tiere

Eine vollwertige, ausgewogene Ernährung ist essenziell für die Gesundheit von Haustieren. Frische, natürliche Zutaten sollten bevorzugt werden, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Nährstoffe aufgenommen werden. Hochwertige Proteine, gesunde Fette und eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen sind dabei besonders wichtig. Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl fördern die Herzgesundheit und haben entzündungshemmende Eigenschaften. Natürliche Ergänzungsmittel können die Ernährung sinnvoll ergänzen und das Wohlbefinden fördern. Hagebuttenpulver zur Vitamin-C-Zufuhr und Kokosöl für eine gesunde Haut und glänzendes Fell sind wertvolle Zusätze. Weitere Ergänzungsmittel wie Spirulina und Chlorella liefern zusätzliche Nährstoffe und stärken das Immunsystem.

Hund und Katze starren auf einen leeren Napf

Hausmittel für Tiere

Einige Hausmittel können effektiv zur Unterstützung der Gesundheit beitragen:

    • Apfelessig: Hilft bei Verdauungsproblemen und wirkt als natürliches Entwurmungsmittel.
    • Omega-3-Fettsäuren: Fördern die Herzgesundheit, verbessern die Haut- und Fellqualität und wirken entzündungshemmend.
    • Kolloidales Silber: Wird aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften zur Behandlung von Infektionen und Wunden verwendet.

7. Spezifische Anwendungsbereiche der Naturheilkunde bei Tieren

Arthrose

Natürliche Heilmittel wie Grünlippmuschel-Extrakt und Kurkuma sind bekannt für ihre entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften. Grünlippmuschel-Extrakt enthält Omega-3-Fettsäuren und Glykosaminoglykane, die die Gelenkfunktion unterstützen. Kurkuma wirkt dank des enthaltenen Curcumins entzündungshemmend und kann die Beweglichkeit und Lebensqualität von Tieren mit Arthrose verbessern.

Gastrointestinale Probleme

Kamille und Fenchel sind effektive natürliche Mittel zur Beruhigung des Magen-Darm-Trakts. Kamille wirkt entzündungshemmend und krampflösend, während Fenchel Blähungen reduziert und die Verdauung fördert. Probiotika unterstützen eine gesunde Darmflora und können helfen, Durchfall und Erbrechen auf natürliche Weise zu behandeln.

Nierengesundheit

Brennnessel und Löwenzahn sind pflanzliche Mittel, die die Nierenfunktion unterstützen. Brennnessel wirkt entwässernd und hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen, während Löwenzahn die Harnausscheidung fördert und die Nieren entlastet. Diese Pflanzen können dazu beitragen, die Nierenfunktion zu erhalten und zu verbessern.

Verstopfung

Verstopfung bei Hunden kann durch verschiedene Faktoren wie empfindliche Reaktionen auf Knochenfütterung (Knochenkot) verursacht werden. Um die Kotkonsistenz zu verbessern, sollte der Faseranteil in der Nahrung erhöht werden. Rohe fleischige Knochen (RFK) sollten immer mit Fleisch gefüttert werden, um die Magensaftproduktion zu fördern. Bei akuter Verstopfung können Kräuter wie Löwenzahn und Flohsamen helfen, sollten aber vorsichtig dosiert werden, um nicht das Gegenteil zu bewirken.

Durchfall

Durchfall ist ein Symptom und keine eigenständige Erkrankung. Oft dient er als Entgiftungsfunktion des Organismus. Als erste Maßnahme sollte der Hund mindestens einen Tag fasten. Danach kann mit Schonkost wie Moroscher Karottensuppe und geriebenem Apfel begonnen werden. Heidelbeeren, Brombeeren und Salbei haben entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften und können als Tee oder getrocknet direkt verabreicht werden.

Husten und Erkältung

Hunde können sich leicht erkälten, besonders bei Kontakt mit anderen Hunden. Bei Zwingerhusten und ähnlichen Infektionen stärken Fenchel und Thymian die Abwehrkräfte und lindern Symptome wie Reizhusten. Fenchelhonig wirkt auswurffördernd, während Thymian und Huflattich antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Diese können als Teeaufguss oder Futterzusatz verabreicht werden.

8. Zimply Natural – rein pflanzliches Arzneimittel für Dein Haustier

Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, können die Beschwerden Deines Tieres natürlich und nachhaltig gelindert werden.

Bei Zimply Natural setzen wir auf die Kraft der Natur, um effektiv und schonend die Gesundheit und das Wohlbefinden von Tieren zu fördern. Unser Gesundheitskomplex für Tiere basiert auf einem Jahrhunderte alten Naturheilverfahren, das die Spagyrik nutzt. Dieses Verfahren vereint die pflanzlichen Wirkstoffe und phytotherapeutischen Elemente von Heilpflanzen mit ihren Mineralsalzqualitäten sowie den feinstofflichen Informationen und dem energetischen Potenzial von Bachblüten.

9. FAQ: Fragen und Antworten zum Thema alternative Tiermedizin

Wie finde ich einen qualifizierten Tierheilpraktiker für mein Haustier?

Um einen qualifizierten Tierheilpraktiker zu finden, können Sie Empfehlungen von Ihrem Tierarzt einholen oder online nach Bewertungen suchen. Achten Sie darauf, dass der Heilpraktiker über eine fundierte Ausbildung und Erfahrung in der Naturheilkunde verfügt. Verbände und Zertifizierungen können ebenfalls ein Indikator für die Qualifikation sein.

Welche Erkrankungen bei Tieren können besonders gut mit Naturheilkunde behandelt werden?

Naturheilkunde ist besonders effektiv bei chronischen Erkrankungen, Stress und Verhaltensproblemen, Magen-Darm-Beschwerden, Hautproblemen und zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems. Heilmethoden wie Akupunktur, Phytotherapie und Aromatherapie können helfen, Symptome zu lindern und die Gesundheit des Tieres langfristig zu verbessern.

Gibt es Risiken bei der Anwendung von Naturheilmitteln bei Tieren?

Obwohl Naturheilmittel generell schonender sind als konventionelle Medikamente, können sie dennoch Risiken bergen, wenn sie falsch angewendet werden. 

Kinderleichte Anwendung

Die Anwendung Deiner Tiermischungen ist übrigens denkbar einfach: Das Spray wird einfach entsprechend der auf dem Fläschchen angegebenen Dosieranweisung angewendet. Um eine bestmögliche Wirkung zu erzielen und den Ursachen optimal begegnen zu können, empfehlen wir eine Anwendung über einen längeren Zeitraum von sechs bis acht Wochen. Als eine Art Kur sprühst du hierbei 3 Sprühstöße täglich. Bei Tieren kann das Spray entweder direkt ins Maul gesprüht, ins Futter gemischt oder auf Leckerlies gegeben werden.

Lucia P.
via TrustedShops, 05.02.2024, "Asthma"
Weiterlesen
Zimply Natura möchte ich nicht mehr missen. Mein Kater hat Asthma seit ich das Spray gekauft habe, ist es viel besser geworden Dankeschön. Meine zweites Kätzchen hat so hohe Leberwerte (über 1000 GOT) und hoffe das dieses Spray ihr hilft.
Lucia P.
via TrustedShops, 05.02.2024, "Asthma"
Weiterlesen
Zimply Natura möchte ich nicht mehr missen. Mein Kater hat Asthma seit ich das Spray gekauft habe, ist es viel besser geworden Dankeschön. Meine zweites Kätzchen hat so hohe Leberwerte (über 1000 GOT) und hoffe das dieses Spray ihr hilft.
Voriger
Nächster

Entdecke unsere Rezepturen

Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden.

Endecke noch weitere Blogposts

Alles über die ganzheitliche Gesundheit

spaceshuttle startet rakete explosion start
Herzlich willkommen auf unserem ZIMPLYfy-BLOG!
Die Mission von Zimply Natural: Individuelle Naturheilkunde Herzlich willkommen auf unserem neuen ZIMPLYfy-BLOG! Mein Name ist Dr. Markus Kick und ich bin Gründer und Geschäftsführer von Zimply Natural. Ich freue mich sehr heute den ersten Eintrag auf unserem neuen...
Frau kratzt sich am Arm. Zu sehen sind Krusten und Wunden auf der Haut, die Neurodermitis zuzuordnen sind
Die Kraft von Homöopathie bei Neurodermitis
In Deutschland leiden circa 3,6 Millionen Personen aus allen Altersklassen an Neurodermitis. Die Hautkrankheit, die auch als atopische Dermatitis bezeichnet wird, kann nicht nur die physische, sondern auch die emotionale Gesundheit der Betroffenen beeinflussen. Hautirritationen und Juckreiz sind die...
Wiese voller Blüten und Gräsern
Alle Jahre wieder – Heuschnupfen
Deine individuelle Heuschnupfen-Mischung Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden. Jetzt konfigurieren für nur 29,99€ Kaum ist der Winter vorbei, fangen bei vielen schon wieder an die Nasen zu...
Frau steht vor einem Tisch, auf dem ein Teller voll mit Gemüse/Lebensmitteln steht und schaut auf die Uhr. Sie hält sich den Bauch vor Hunger
So geht Basenfasten – Dos und Don’ts für das Entschlacken
Du kennst es vielleicht: alles ist stressig, jeder braucht etwas von Dir und Du weißt nicht, wie Du Dein Gelichgewicht halten sollst? Nun, wir sind leider nicht in der Lage Dir Aufgaben abzunehmen. Allerdings können wir Dir einen Weg...

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!

Erhalte relevante Inhalte rund ums Thema Gesundheit