Logo des zimplyfy-Blogs mit Bubble und Blättern als Blogsymbol blau
Frau sitzt verzweifelt an eine Wand gelehnt, Im Vordergrund steht eine Waage

Stoffwechsel auf natürliche Art und Weise ankurbeln

Abnehmen ist definitiv eines der am häufigsten diskutierten und relevantesten Themen unserer heutigen Gesellschaft. Während viele Menschen Probleme mit dem Abnehmen haben, können andere nicht zunehmen. Aber woran liegt das? Ist es genetisch bedingt oder kann man mit selbstbeeinflussten Faktoren doch dazu beisteuern gesund abzunehmen? Um Dir dabei zu helfen, gesund und natürlich abzunehmen, haben wir in diesem Blogartikel die besten Tipps und pflanzlichen Hilfsmittel für dich zusammengefasst, die dich auf deinem Weg zur Wunschfigur unterstützen können.

Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, kann Dein Stoffwechsel natürlich und nachhaltig angekurbelt werden.

Warum Du auf Deinen Stoffwechsel achten solltest

Wir alle kennen die Aussagen „Diäten bringen bei mir nichts“ oder „Ich nehme einfach nicht ab“ und haben es entweder schon selbst probiert oder kennen jemanden, der versucht hat Gewicht zu verlieren. Der Stoffwechsel ist ein komplizierter Prozess, bei dem Organismen Nahrung in Energie umwandeln, um so unseren Körper und unser Gehirn damit zu versorgen. Während ein schneller Stoffwechsel die Fettverbrennung begünstigt, bewirkt ein langsamer Stoffwechsel eher das Gegenteil, also Gewichtszunahme und Schwierigkeiten beim Abnehmen. Vielleicht liest Du diesen Artikel aus reinem Interesse oder auch aus Frust, weil sich dein Körper gerade verändert. Auch wenn es Dir vielleicht so vorkommt, als ob Dein Stoffwechsel nur jetzt verrücktspielen und sich verändern würde, da können wir dich beruhigen – das tut er schon Dein ganzes Leben.

Wusstest Du schon, dass...

Lachen den Stoffwechsel ankurbeln kann?

Der Herzschlag erhöht sich und so können zusätzliche Kalorien verbrannt werden!

Wann und wodurch sich Dein Stoffwechsel verändern kann

Von der Pubertät bis in das hohe Alter: die verschiedenen Lebensphasen

Es gibt viele Faktoren die einen Einfluss auf den Stoffwechsel haben und der Eintritt in die Pubertät ist einer davon. Der Körper wächst viel und braucht mehr Energie, um mit den Veränderungen mitzuhalten und die körperliche Entwicklung zu fördern. Aus diesem Grund verspüren viele Kinder einen größeren Drang zu essen und greifen auch häufiger zu ungesunden Lebensmitteln, was zu einer Gewichtszunahme führt. Hier ist es also wichtig, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten, um den Stoffwechsel im Gleichgewicht zu halten. Mit der Zeit pendelt sich alles wieder ein und bleibt im Erwachsenenalter relativ stabil. Erst mit Beginn des fortgeschrittenen Lebensalters, sinkt der Energieverbrauch sowie die Muskelmasse.

Lebensphasen gezeigt anhand schwarzer Schattenfiguren von Baby bis Senior

Hormonelle Schwankungen: Wenn Hormone verrücktspielen

Während in der Pubertät das Östrogen steigt, sinkt bei der Menopause dieser Hormonspiegel und plötzlich befindet man sich in den Wechseljahren. Auch wenn es sich so anfühlt, hier handelt es sich nicht um eine Krankheit, sondern um einen natürlichen Übergang in die nächste Altersstufe. Durch das Absinken des Östrogenspiegels kann es zu einem verlangsamten Stoffwechsel und so zu Gewichtszunahmen kommen. Auch andere Hormone können einen großen Einfluss auf Dein Gewicht haben, wie zum Beispiel Insulin oder das Schilddrüsenhormon Thyroxin. Insulin ist zuständig für die Regulierung des Blutzuckerspiegels und wenn eine Insulinresistenz durch hormonelle Veränderungen entsteht, kann dies zu Störungen des Stoffwechsels und einer geringeren Energiegewinnung führen. Schilddrüßenerkrankungen können ebenfalls Einfluss auf den Stoffwechsel haben und zu Gewichtsveränderungen führen.

Der Lebensstil ist entscheidend

Wenn es um die Einflüsse auf den Stoffwechsel geht, ist der Lebensstil wohl einer der wichtigsten Faktoren. Im Unterschied zu Deinem Lebensalter und den hormonellen Schwankungen hast Du hier die eigene Kontrolle und kannst selbst Einfluss darauf nehmen, wie du deinen Stoffwechsel unterstützt. Lebensbereiche wie Ernährung, Bewegung, Schlaf und Stress sind zum Beispiel von Dir beeinflussbar, dazu kommen wir aber noch. Du solltest außerdem wissen, dass auch Rauchen und ein übermäßiger sowie regelmäßiger Konsum von Alkohol, in Verbindung mit Gewichtszunahmen und anderen gesundheitlichen Problemen stehen kann.

So wirkt sich ein langsamer Stoffwechsel auf Deinen Körper aus

Du kennst es sicher: Einmal ein bisschen zu viel gegessen und schups, zwei Kilo zugenommen. Das ist tatsächlich ein mögliches Anzeichen für einen langsamen Stoffwechsel. Ursachen hierfür können sein zu viel Stress, mangelhafte Ernährung oder auch unzureichend körperliche Betätigung. Wenn du einen langsamen Stoffwechsel hast, ist es jedoch oft schwierig Gewicht zu verlieren, selbst wenn du dich gesund ernährst und regelmäßig Sport treibst. Das liegt daran, dass dein Körper die Energie aus der Nahrung nicht schnell genug verwertet und sie stattdessen als Fett speichert. Weitere Anzeichen eines langsamen Stoffwechsels können als Müdigkeit, Heißhunger auf ungesunde Lebensmittel und allgemeines Unwohlsein auftreten.

Wusstest Du schon, dass...

Das Hören von schneller Musik während des Trainings die Motivation steigern kann, was folglich zu einer erhöhten Herzfrequenz und einem Anstieg des Stoffwechsels führen kann?

Welche Stoffwechsel-Typen gibt es und welcher Typ bist Du?

Ektomorpher Typ

Dank Deines schnellen Stoffwechsels kann deine aufgenommene Energie sofort verwertet werden. Dadurch kann es Dir aber auch schwerfallen an Gewicht und Muskelmasse zuzunehmen. Ernähre Dich ausgewogen und gesund und achte auf Proteine und Kohlenhydrate sowie viel Obst und Gemüse.

Mann und Frau als ektomorpher Typ

Mesomorpher Typ

Dein Stoffwechsel ist gut ausgeglichen und Du baust schnell Muskeln auf, allerdings solltest Du trotzdem auf Deine Ernährung achten, um nicht zuzunehmen.

Mann und Frau als mesomorpher Typ

Endomorpher Typ

Durch Deinen langsamen Stoffwechsel kann es zu Schwierigkeiten beim Abnehmen und zu vermehrten Fetteinlagerungen kommen. Schnelle Diäten werden Dir langfristig nicht weiterhelfen, versuche eher auf dauerhafte Veränderungen, wie eine eiweißreiche Ernährung, zu setzen.

Mann und Frau als endomorpher Typ
sprayflasche Zimply Natural wird in den Mund gesprüht Frau drückt auf Pumpzerstäuber vor schwarzem Hintergrund
Kinderleichte Anwendung durch Einsprühen in den Mund

Die Anwendung deines Stoffwechsel-Sprays ist übrigens denkbar einfach: Das Spray wird einfach entsprechend der auf dem Fläschchen angegebenen Dosieranweisung in den Mund gesprüht. Um eine bestmögliche Wirkung zu erzielen und den Ursachen optimal begegnen zu können, empfehlen wir eine Anwendung über einen längeren Zeitraum von sechs bis acht Wochen. Als eine Art Kur sprühst du hierbei 3×3 Sprühstöße täglich.

Lebensmittel, die Deinen Stoffwechsel in Schwung bringen

Wie Du es wohl schon dem bisherigen Blogbeitrag entnehmen kannst, sind ausgewogenes Essen und Sport wichtige Bestandteile eines gesunden Stoffwechsels, egal welcher Stoffwechseltyp du bist.  Lebensmittel, mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen und natürlich vorkommenden gesunden Fetten, können Deine Verdauung anregen und es deinem Körper erleichtern, die in der Nahrung enthaltene Energie zu verarbeiten und zu nutzen. Avocados, Chiasamen, Nüsse, Äpfel und mageres Eiweiß wie Truthahn oder Lachs stellen eine gute Möglichkeit dar, um den Stoffwechsel anzuregen. Hier hilft auch ein erhöhter Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen Vitamin-C-Gehalt, wie Orangen, Grapefruits und Paprika. Einen Aspekt, den wir Dir hier noch mit auf den Weg geben wollen: Ein ausgeglichener Stoffwechsel hilft Dir nicht nur dabei, Dein Idealgewicht zu halten, sondern spielt auch eine enorm große Rolle für Deinen Energiegehalt bei allen alltäglichen und körperlichen Aktivitäten

Eine Zusammenstellung von gesundem Essen
Wusstest Du schon, dass...

Dein morgendlicher Kaffee den Stoffwechsel und so die Fettverbrennung vorübergehend steigern kann? 

So kannst Du Deinen Stoffwechsel im Alltag fördern

Schlaf: Wichtiger als Du denkst

Ob Du es glaubst oder nicht, Dein Schlaf spielt eine sehr wichtige Rolle für einen ausgewogenen Stoffwechsel. Zu wenig Schlaf kann auf Dauer schwere Folgen haben: die Hormonausschüttung, die während des Schlafens erfolgt, kann gestört werden, was dann zu einer beeinträchtigten Hormonregulation führt. Außerdem kann Schlafmangel zu vermehrten Fetteinspeicherungen und dem Abbau von Muskelproteinen führen sowie zu einem erhöhten Risiko von Fettleibigkeit.

Schon wenige Minuten Bewegung am Tag machen einen Unterschied

Nicht nur Schlafen ist wichtig, sondern auch körperliche Fitness; laut der Weltgesundheitsorganisation sollte man sich 21 Minuten am Tag bewegen, hier sind auch schon kleine Aktivitäten wie Treppensteigen oder Rasenmähen förderlich. Wenn Du Dich ausreichend bewegst, kann sich einerseits die Insulinempfindlichkeit Deines Körpers verbessern, was zu einer besseren Regulierung des Blutzuckerspiegels führt, andererseits sinkt möglicherweise der Cholesterinspiegel, was wiederrum den Fettstoffwechsel verbessert.

Stress: Einfach mal einen Gang runterschalten

Durch Stress setzt Dein Körper das Stresshormon Cortisol frei, welches bei dauerhaftem Ausstoß einen Einfluss auf Deinen Stoffwechsel haben kann. Gesteigerter Appetit und Fressattacken können Auswirkungen von viel Stress sein. Außerdem wird bei einem Cortisol Anstieg mehr Glukose freigesetzt, weil Dein Körper versucht, genug Energie bereitzustellen, was dauerhaft gesehen zu einer Insulinresistenz sowie einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes führen kann. Weitere langfristige Folgen können Blähungen und Verdauungsstörungen sein, herbeigeführt durch Veränderungen in der Darmfunktion und der Nährstoffaufnahme.

Lieber eine ausgewogene Ernährung als eine strenge Diät

Eine ausgewogene gesunde Ernährung ist nicht nur angenehmer als eine strenge Diät, sie ist auch langfristig gesehen erfolgreicher und nachhaltiger. Du steigerst und stabilisierst Dein Energielevel, verringerst das Risiko für Herzkrankheiten sowie chronische Erkrankungen und erleichterst Deinem Körper die Gewichtserhaltung. Schnelldiäten fördern meist nicht den Fettabbau, sondern führen zu einem Verlust von Wasser und Muskelmasse sowie wenig Energie und Nährstoffmängeln.

Wusstest Du schon, dass...

Dunkle Schokolade kurzzeitig den Stoffwechsel ankurbeln kann? 

Die enthaltenen Flavonoide können positive Auswirkungen auf die Blutzirkulation und  den Blutdruck haben.

Diese Heilpflanzen helfen beim Stoffwechsel anregen

Piper methysticum ist bekannt für seine stark angstlösende und beruhigende Wirkung. Seine Wirkung auf den Körper wird mit der von Benzodiazepinen verglichen, aber es verursacht bei kurzfristiger Einnahme keine größeren Nebenwirkungen als einige andere Medikamente. Von allen Kräutern hat Kava Kava eine besonders beeindruckende angstlösende Wirkung – sowohl geistige als auch körperliche Muskelverspannungen können nach der Einnahme gelindert werden! Darüber hinaus hat dieses natürliche Heilmittel aufgrund seiner stimulierenden Eigenschaften auch eine energetisierende Wirkung – ein wichtiger Vorteil, der bei der Behandlung von Angstzuständen oft übersehen wird.

Weißdorn ist ein Wunder der Natur für die Gesundheit von Herz und Kreislauf: Sein Extrakt stärkt nachweislich das Herz, lässt es effizienter arbeiten, kurbelt den Stoffwechsel an und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Mit Weißdorn an Deiner Seite wirst Du mehr Kraft, Jugendlichkeit und Vitalität erleben – aber da seine Wirkung langanhaltend ist, zahlt sich nur eine konsequente Einnahme voll aus!

Die Goldrute ist ein natürliches Heilmittel, das dazu beitragen kann, die Belastung von Organen wie der Leber zu verringern, damit sie effizienter arbeiten können. Stoffwechselbeschwerden sind weit verbreitet und führen oft zu einer Überlastung wichtiger Körperteile wie der Leber. Die Goldrute hilft dabei, diese Belastung zu lindern, indem sie die Entgiftung durch die Urinausscheidung fördert und so die allgemeine Gesundheit sowohl deiner Organsysteme als auch deines Stoffwechsels verbessert.

Die Meisterwurz ist bekannt für ihre kulinarischen und medizinischen Vorteile und bietet eine Fülle von gesundheitsfördernden Eigenschaften. Seine schleimlösende Wirkung ist besonders hilfreich bei Bronchial- und Lungenproblemen, während seine Bitterstoffe die Verdauung anregen, indem sie die Funktion von Leber und Bauchspeicheldrüse fördern. Da dieses natürliche Heilmittel oft als „Geschenk für den Magen“ bezeichnet wird, könnte Meisterwurz genau das sein, wonach du suchst! Denn: Meisterwurz ist appetitanregend. Mit seinen Bitterstoffen bringt er den Stoffwechsel und die Verdauung in Schwung.

Artischocke ist ein Stoffwechsel-Kraftpaket, das das verborgene Potenzial Deiner Zellen freisetzt. Ihre einzigartige Wirkung auf die Mitochondrien erzeugt mehr Kraftwerke in jeder Zelle und hilft, die Atmung zu erhöhen und zu optimieren, um die Fettverdauung und die konfliktfreie Verarbeitung im Darm zu verbessern. Die Entdeckung ihrer energiesteigernden Kräfte könnte der Schlüssel dazu sein, Dein Stoffwechselsystem auf Höchstleistung zu bringen!

Schachtelhalm ist ein Kraftwerk der Reinigung! Seine abschwellenden Eigenschaften helfen, Ödeme im Gewebe zu reduzieren, während seine entwässernde Wirkung das Bindegewebe des Körpers bei der Entgiftung und Ausschwemmung von Abfallprodukten unterstützt. Er kann bei übermäßigen Wassereinlagerungen helfen und macht Dein Inneres blitzsauber!

Zimply Natural: Dein natürlicher Booster für Deinen Stoffwechsel

Mit Zimply Natural sind wir der Gegenentwurf zu Schmerz- und Schlafmitteln, sowie Standardpräparaten. Wir sind Deine Arznei! Für unsere Mischungen nutzen wir das Jahrhunderte alte Naturheilkundeverfahren der Spaygrik zurück. Die Spagyrik kombiniert die pflanzlichen Wirkstoffe und phytotherapeutische Elemente der Heilpflanzen, die Mineralsalzqualitäten, sowie die feinstofflichen Informationen der Heilpflanzen als auch das energetische Potential der Bachblüten.

Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, kann Dein Stoffwechsel natürlich und nachhaltig angekurbelt werden.

FAQ: Fragen und Antworten zum Thema Stoffwechsel

Was ist der Jojo-Effekt?

Du hast gerade eine harte Diät geschafft, aber nimmst plötzlich wieder zu? Dieses Phänomen nennt sich Jojo-Effekt. Nach Diäten kann es häufig passieren, dass das abgebaute Gewicht schnell wieder zurückkommt. Vor allem wenn man wiederholt Diäten durchführt, kann es zu abwechselnden Gewichtszunahmen und -abnahmen kommen. Das ist natürlich nicht nur frustrierend, sondern auch nicht gut für deinen Körper. Versuche stattdessen auf eine durchgängig ausgewogene Ernährung umzusteigen und Du wirst sehen, dass es so viel einfacher wird, deine Traumfigur zu halten.

buntes Jojo

Kann die Genetik den Stoffwechsel beeinflussen?

Ja, das kann sie. Die Genetik kann beispielsweise schon den Grundumsatz eines Menschen bestimmen. Das heißt, selbst im Ruhezustand verbrauchen einige Menschen mehr Kalorien als andere, weil ihr Grundumsatz genetisch bedingt höher ist. Außerdem können manche Menschen bestimmte Nährstoffe besser verdauen als andere während diese wiederrum vielleicht Zucker effektiver verarbeiten können.

Ist es schlecht für den Stoffwechsel, wenn man spät abends isst?

Bestimmt jeder hat schonmal die Aussage gehört, dass es schlecht ist, spät am Abend noch etwas zu essen. Aber stimmt das? Tatsächlich ist es bisher nicht eindeutig belegt, ob late night snacks schädlich sind, es ist aber bekannt, dass die Verdauung nachts langsamer ist als tagsüber. Das heißt bei manchen Menschen könnte es zu einer schlechteren Schlafqualität kommen, weil das Essen wortwörtlich „im Magen liegt“. Wichtig sind vor allem Konsistenz und Gewohnheit in den Mahlzeiten, denn wenn dein Körper an die Uhrzeit gewöhnt ist, macht sie ihm auch nichts aus!

Entdecke unsere Rezepturen

Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden.

Endecke noch weitere Blogposts

Alles über die ganzheitliche Gesundheit

Frau sitzt lachend auf einem Sessel vor ihrem Laptop
Gesund arbeiten: Natürliche Tipps gegen Präsentismus
Krank zur Arbeit – Du weiß es ist schlecht, aber trotzdem hat es jeder schon einmal gemacht. Doch in der Arbeit denkst Du Dir dann meistens: Warum bin ich nicht zu Hause geblieben? Zudem bist Du an solchen Tagen...
Schild mit dem Begriff Wellness, haeufigste Krankheiten
Gegen Grippe, Gastritis, Co. – Tipps für die häufigsten Krankheiten
Inhaltsverzeichnis Grippe natürlich bekämpfen – Hausmittel und weitere Tipps Natürliche Linderung für COPD: Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung So kannst Du Deine Asthma-Symptome auf natürliche Weise lindern Natürliche Linderung bei Rheuma mit Hausmitteln Mit diesen Tipps kannst Du Deine Gastritis...
Frau liegt mit Hut über dem Gesicht auf einem Rasen und sonnt sich. Sonnenallergie vermeiden
Sonnenallergie natürlich behandeln – Hausmittel bei Lichtdermatose
Wir kennen es wahrscheinlich alle: man ist im Urlaub und hat einen schönen Strandtag. Dann entdeckt man am Abend plötzlich einen roten Schimmer auf der Haut. Doch um was handelt sich, wenn sich dieser Ausschlag in vielen kleinen Pünktchen...
Frau hält eine Modell einer Gebärmutter vor sich. An der Gebärmutter lassen sich Krankheitsanzeichen für PCOS und mehr erkennen.
Natürlich gegen PCOS – Das polyzystische Ovarialsyndrom
PCOS – das ist ein Begriff, den wahrscheinlich einige noch nicht gehört haben. Es ist die Abkürzung für den komplizierten Begriff „polyzystisches Ovarialsyndrom“ und bezeichnet eine hormonelle Erkrankung, die viele Einschränkungen mit sich bringt. Sie kann unter anderem die...
Gesunde Kinder ohne Windpocken laufen eine Wiese entlang der Sonne entgegen
Windpocken natürlich bekämpfen – Umgang mit Varizellen
Kleine rote Bläschen und ein unglaublicher Juckreiz – das beschreibt Windpocken sehr gut. Der ein oder andere kennt es noch aus dem Kindergarten, manch anderer hat vielleicht noch kleine weiße Narben davon. In einem sind sich wahrscheinlich alle einig:...

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!

Erhalte relevante Inhalte rund ums Thema Gesundheit